Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsverband Traunstein-Siegsdorf e.V. findest du hier .

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausbildung

Grill explodiert mit 6 Verletzten – Vermisstensuche in der Traun

Veröffentlicht: 01.10.2015
Autor: Alexander Schneider

Nachwuchsübung zusammen mit BRK

Am Donnerstag in den Abendstunden explodierte ein Grill an der Traun.

Sechs Jugendliche versuchten ihren Grill anzuzünden und halfen mit Benzin nach, die Benzindämpfe entfachten eine explosionsartige Stichflamme und verletzte Diese schwer. Soweit die Übungsannahme für das Bayerische Rote Kreuz und die DLRG Traunstein.

Um 19.10 wurde der Alarm für die BRK Schnelleinsatzgruppe Mitte und die DLRG Traunstein ausgelöst. Mehrere Verletzte an und in der Traun, so das Einsatzstichwort. Umgehend rückten die Helfer der DLRG und der BRK Schnelleinsatzgruppe, bestehend aus den Bereitschaften Traunstein und Siegsdorf aus. Mit insgesamt 20 Helfern, sechs Fahrzeugen und 2 Booten wurde die Rettungsaktion gestartet.

Durch die Explosion erlitten die Jugendlichen schwerste Verletzungen, fünf der Jugendlichen sprangen in die Traun um ihre Verletzungen zu kühlen, dadurch wurden mehrere Flussabwärts abgetrieben. Die DLRG begann das Traunufer abzusuchen um die Verletzten zu finden und zu retten. Die BRK Schnelleinsatzgruppe Mitte errichtete währenddessen eine Verletztenablage um die Jugendlichen schnell zu versorgen und für den Abtransport vorbereiten zu können.

In Zusammenarbeit mit der DLRG und des BRK wurden vier der Jugendlichen aus der Traun gerettet und sofort vorsorgt. Danach startete die DLRG eine Vermisstensuche. Die Helfer der DLRG fuhren mit ihrem Boot die Traun hinab und suchten in der Dunkelheit nach den Vermissten. Erst auf Höhe der Schrebergärten wurden die Helfer der DLRG fündig und konnten die zwei Vermissten retten und der BRK Schnelleinsatzgruppe zur Versorgung übergeben.

Beide Hilfsorganisationen übten in diesen zwei Stunden die Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander um in Ernstfall für alle Situationen bestens gerüstet zu sein.

Das Resümee der Übungsbeobachter fiel sehr positiv aus, vor allem in Anbetracht, dass die Gruppenführer dieser Übung alle Nachwuchskräfte sind. Die Führungskräfte der DLRG und der BRK Schnelleinsatzgruppe Mitte sind stolz auf ihre Helfer, welche die sehr anspruchsvolle Übung so professionell abgearbeitet haben.

Wir sind uns sicher, dass wir uns auf unseren Nachwuchs verlassen können und sind stolz, dass das Ehrenamt immer noch so viele Menschen begeistert.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.